Verein

Das Deutsch-Ukrainische Forum e. V, wurde am 5. Februar 1999 im Weltsaal des Auswärtigen Amtes in Bonn im Beisein der Außenminister beider Länder, der Herren Fischer und Tarassjuk, gegründet. In der Gründungsversammlung wurden zum Vorsitzender des Vorstandes, Matthias Kleinert (Generalbevollmächtigter der DaimlerChrysIer AG) und zum Geschäftsführer, Herr Karsten Voigt (Auswärtiges Amt, Koordinator für die deutsch-amerikanische Arbeit) gewählt.

Herr Dieter Steinecke (Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt, Landtagspräsident a.D.) war von 2007 bis 2013 Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Ukrainischen Forums e.V.

Seit Oktober 2013 ist Herr Prof. Dr. Rainer Lindner (Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft) Vorsitzender des Vorstandes.

Die Neufassung der Satzung des Vereins wurde auf der Mitgliederversammlung am 01.10.2013 in Berlin beschlossen.

Das Deutsch-Ukrainische Forum e.V. hat insgesamt 123 Mitglieder, davon sind 37 Firmen, 22 Institutionen und 64 Privatpersonen.

Präsidium der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutsch-Ukrainischen Forums am 15.12.1999 in Berlin    Viktor Juschtschenko (3.v.l. im Präsidium) mit Matthias Kleinert (3.v.r. im Präsidium) während der Diskussion"Die Ukraine nach der Präsidentenwahl"

Bild 1: Präsidium der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutsch-Ukrainischen Forums am 15.12.1999 in Berlin

Bild 2: Viktor Juschtschenko (3.v.l. im Präsidium) mit Matthias Kleinert (3.v.r. im Präsidium) während der Diskussion"Die Ukraine nach der Präsidentenwahl"