Mittwoch, 04 Mai 2016

Delegation aus Volodymyr-Volynsky besucht Zwickau

Zwickau Eine sechsköpfige Delegation aus der ukrainischen Partnerstadt Volodymyr-Volynsky besucht in der kommenden Woche Zwickau. Auf dem Programm der Gäste, zu denen der stellvertretende Bürgermeister Yaroslaw Matwiytchuk sowie Stadtrat Sergiy Koba gehören, stehen unter anderem Gespräche zur Finanzpolitik der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt sowie zu aktuellen und abgeschlossenen Investitionsvorhaben.

Die ukrainische Gruppe wird am Montagabend, dem 9. Mai erwartet. Bereits am Dienstagvormittag steht im Rathaus ein Termin bei Finanzbürgermeister Meyer zu den Themen „Finanzpolitik“ und „Budgetmanagement“ an. Am Nachmittag ist dann der Besuch der Stadtratssitzung geplant.

Der Mittwoch steht, ebenfalls auf Wunsch der Ukrainer, ganz im Zeichen von Investitionsprojekten. Vormittags werden im Rahmen einer Stadtrundfahrt verschiedene Gebäude und Plätze in Augenschein genommen, zu denen in jedem Fall das Kornhaus mit der Stadtbibliothek sowie die Stadionbaustelle in Eckersbach gehören werden. Vertieft werden diese Eindrücke im Gespräch mit Baubürgermeisterin Kathrin Köhler und Vertretern des Baudezernates, das am Nachmittag stattfindet. Abends treffen sich die Gäste  nochmals mit Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Alt-OB Rainer Eichhorn. Zu dieser Zusammenkunft sind außerdem Vertreter der Stadtratsfraktionen eingeladen.

Am Donnerstag, dem 12. Mai reisen die Gäste schließlich nach Berlin, wo ein Besuch des Bundestages und des Abgeordneten Marco Wanderwitz geplant sind. Während ihres Aufenthaltes in Zwickau wird die Delegation von Karl-Ernst Müller, Vorsitzender des Vereins Partnerschaft zur Ukraine e. V., und Sven Dietrich von der Stabsstelle Stadtentwicklung begleitet.